Hund Lumpi mobilisiert die Tierwelt, damit nicht nur Ochse und Esel an der Krippe sind. Kater Novalis schreibt einen Wunschzettel ans Christkind. Größter Wunsch: ein Katzenkumpel! Eine Gans ist ihren Menschen so ans Herz gewachsen, dass sie nicht als Weihnachtsbraten endet. Ein Eselchen findet ein neues Zuhause. Für Mrs Ainsworth ist Katerchen Buster das schönste Weihnachtsgeschenk.
Nette, humorvolle Weihnachtsgeschichten mit tierischen Hauptpersonen.

Tierisch tolle Weihnachten!

von
Heitere Geschichten
Coppenrath Verlag
9,95 EUR (D)
10,30 EUR (A)
Sid ist mit seinem Leben rundum zufrieden. Er liebt seine Pflegeeltern. Megan und Caleb sind für ihn einfach seine Mum und sein Dad. Sid mag die Insel, auf der sie leben. Und mit seiner besten Freundin Chloe geht er durch dick und dünn. Dann soll Sid plötzlich seine leibliche Mutter treffen und seinen Halbbruder Wain kennenlernen. Zunächst hat Sid nicht die geringste Lust. Schließlich hat sich seine Mutter seit 14 Jahren nicht um ihn gekümmert. Doch Sid spürt, dass er sich dieser Herausforderung stellen muss. Und das tut er – einfühlsam und mit viel Mut.

Drei kleine Wörter

von
Sarah N. Harvey
dtv Verlag/Reihe Hanser
13,95 EUR (D)
14,40 EUR (A)
Tilda und ihre Freundin Jette beschließen, eine Tierretter-Zentrale zu gründen. Erster „Patient“ ist das Katzenbaby „Muskelkater“, das fürchterliche Angst vorm Staubsauger hat. Aber leider läuft nicht immer alles glatt. Auch Tildas Mathenoten sind ein Problem.  Solange sich das nicht ändert, darf Tilda keine Tiere mehr mit nach Hause bringen. Doch bei einem Brand beweist Tilda Umsicht und Nervenstärke und rettet einem Hund das Leben. Vielleicht wird es ja doch noch etwas mit der Tierretter-Zentrale?!

2 Freunde für 4 Pfoten. Das Katerkuddelmuddel

von
Sonja Maren Kientsch
Loewe Verlag
9,95 EUR (D)
10,30 EUR (A)
England. Daisy und Hazel gründen heimlich eine Detektei. Zunächst gibt‘s im Mädchen-internat Deepdean nichts Großartiges zu ermitteln. Das ändert sich schlagartig, als Hazel die Leiche ihrer Lehrerin Miss Bell findet. Sie glaubt an einen tragischen Unfall. Doch wenig später ist die Leiche spurlos verschwunden. Im Internat heißt es, dass Miss Bell gekündigt hat. Daisy und Hazel wollen das nicht glauben. Sie sind davon überzeugt: Hier ist ein Verbrechen geschehen! Unauffällig verfolgen sie die Spuren. Können sie den Fall lösen, ehe das nächste Unglück geschieht? 

Mord ist nichts für junge Damen

von
Robin Stevens
Knesebeck Verlag
14,95 EUR (D)
15,40 EUR (A)
Vier Kinder erzählen von ihrem neuen Leben in Deutschland. Amir ist mit seiner Familie aus Syrien geflohen. Heute lebt er in einem oberbayrischen Dorf. Sein größter Wunsch: Bauer werden! Kidist stammt aus Äthiopien. Sie ist einer reichen Familie weggelaufen, bei der sie wie eine Sklavin arbeiten musste. Sie ist überglücklich, jetzt in der Schule lernen zu können. Yuna kommt aus Fukushima in Japan. Zuerst sind das fremde Essen, die anderen Bräuche und die Sprache für Yuna komisch. Doch mit der Zeit kommt sie immer mehr an. Boss ist Roma und kommt aus dem Kosovo. Er erzählt niemandem, dass er Roma ist. Er möchte nicht wieder ausgegrenzt werden. In der Schule bekommt er unerwartete Hilfe. Ein Buch, das Verständnis weckt fürs Anderssein. 

Angekommen! Vier Kinder erzählen von ihrem ersten Jahr in Deutschland.

von
Hanna Schott
Neufeld Verlag
12,90 EUR (D)
13,30 EUR (A)
Louise feiert bald ihren 11. Geburtstag. Es ist der erste ohne Mama. Sie starb vor drei Monaten an Krebs. Zuerst kann sich Louise überhaupt nicht freuen. Doch das Leben ist trotz allem schön. Das hat Mama immer gesagt. Und das spürt auch Louise, trotz allen Kummers. Mama hatte erklärt, sie werde ein Stern sein, wenn sie gestorben sei. Louise weiß, dass Sterne Himmelskörper sind. Doch das Weltall ist ja noch nicht vollkommen erforscht. Vielleicht ist Mama jetzt tatsächlich ein Stern, der auf sie, ihren Bruder Ruben und Papa herunterleuchtet. Ein bewegendes Buch, das einfühlsam die Erfahrung von Krankheit und Tod beschreibt.

Ein Stern namens Mama

von
Karen-Susan Fessel
Oetinger Verlag
6,99 EUR (D)
7,30 EUR (A)
Hengst Sundancer und Kiri verbindet eine besondere Freundschaft. Der Hengst hat unendliches Vertrauen zu ihr. Gemeinsam schaffen sie viel. Er hilft Kiri auch, über den Tod ihrer Mutter hinwegzukommen. Doch dann gerät Kiris Vater in finanzielle Schwierigkeiten. Er muss Sundancer verkaufen. Für Kiri bricht eine Welt zusammen. Fieberhaft sucht sie nach einer Lösung, um Sundancer zurückzugewinnen. Es scheint unmöglich. Aber manchmal geschehen tatsächlich Zeichen und Wunder.

Sundancer. Mit dir bis ans Ende der Welt

von
Linda Crammond
Schneiderbuch Verlag
9,99 EUR (D)
10,30 EUR (A)
Hidde hat spezielle Haustiere: Insekten. Sie sind seine Freunde, und er weiß so gut wie alles über sie. Seine Insekten hält er in einem geheimen Keller. Von diesem Ort wissen nur er und sein Bruder Jeppe. Beide verbindet ein dunkles Geheimnis. Eines Tages beansprucht Jeppe diesen Keller für sich. Für sein Schlagzeug und seine Band. Hidde soll mit seinen Insekten verschwinden. Doch Hidde gibt nicht kampflos klein bei. Der Streit eskaliert. Fast zu spät erkennt Hidde, wie wichtig ihm sein Bruder ist. Und: Probleme sollte man nicht in sich hineinfressen, sondern ansprechen.

Krass Hüpfer

von
Simon van der Geest
Thienemann Verlag
12,99 EUR (D)
13,40 EUR (A)
Granolas kleine Schwester leidet an einer Lactose-Intoleranz. Das heißt, sie verträgt keine Milchprodukte oder Süßigkeiten, die Lactose enthalten. Granola hat Probleme mit schwierigen Wörtern und langen Sätzen. Deshalb sagt sie von sich selbst: „Ich habe eine Grammatik-Intoleranz.“

Bei einem Klassenausflug in den Streichelzoo fängt es an zu regnen. Ob Kaninchen anfangen zu schimmeln, wenn sie nass werden? Granola beschließt, das niedliche weiße Kaninchen zu retten. Kurzerhand steckt sie es heimlich in ihren Rucksack. Doch wie soll sie das weiße Fellknäuel vor den Erwachsenen geheim halten? Ein abenteuerliches Versteckspiel beginnt.

Kaninchen- schmuggel

von
Timm Milan
Thienemann Verlag
8,99 EUR (D)
9,30 EUR (A)
Seit dem Tod seines Vaters ist Viktor zu einem Einzelgänger geworden. Er liebt es, allein durch die Gegend zu streifen und sich seine eigenen Gedanken zu machen. Auf dem alten Bahnhofsgelände trifft er unverhofft auf einen Wolf. Viktor spürt sofort: Er und das wilde Tier sind seelenverwandt. Viktor will den Wolf unbedingt wiedersehen. Als er ihn entdeckt, stellt er fest, dass der Wolf krank ist. Viktor versorgt ihn mit Wasser und grübelt darüber, woher der Wolf stammt und wie er ihm helfen könnte. Doch dann wird der Wolf gefangen und in einen Wildpark gebracht. Sein Schicksal ist ungewiss. Vieles spricht dafür, dass er eingeschläfert werden muss. Das will Viktor mit aller Kraft verhindern. Zum Glück findet er in Tierpfleger Konrad und dessen Tochter Klara gute Freunde.

Viktor und der Wolf

von
Hannes Klug
Rowohlt Verlag
9,99 EUR (D)
10,30 EUR (A)
Anne Bea hat es als Albino-Mädchen mit dicker Brille in der Schule nicht leicht. Oft gerät sie in die Schusslinie der „Super-Tussis“ und muss deren Spott ertragen. Zum Glück ist da noch Anne Beas bester Freund Nils. Zusammen meistern die zwei Außenseiter den Schulalltag. Nils schafft es auch in den schwierigsten Situationen, Anne Bea zum Lachen zu bringen. Bei einem Talentwettbewerb zeigt Anne Bea schließlich, was in ihr steckt. Dieses Mal gibt sie sich nicht geschlagen – und gewinnt auf ganzer Linie! 

Bandbattle. Freaky ist das neue Cool

von
A. Audhild Solberg
Dressler Verlag
12,99 EUR (D)
13,40 EUR (A)
Robbie ist ein Border Collie. Mit seinen Menschen war er drei Wochen in den Ferien am Meer. Auf der Rückreise halten sie für eine kurze Pause auf dem Rastplatz. Unbemerkt schlüpft Robbie aus dem Auto. Und da passiert es: Robbie verpasst die Abfahrt seiner Menschen und ist hundeseelenallein! Für den Vierbeiner beginnt eine Abenteuertour. Ein Lkw-Fahrer nimmt ihn kurzerhand mit. Ein Bauer will ihn als Hofhund an der Kette halten. Er wird von einer Horde Wildschweinen gejagt. Ein Hundekenner möchte ihn adoptieren. Doch Robbie will kein neues Zuhause. Er will zurück zu seiner Familie – zum Boss, seiner Frau und zu Marie und ihrem kleinen Bruder. Robbie muss auf seiner Reise auch lernen, dass nicht alle Menschen Hunde mögen. 

Robbie will wieder nach Hause

von
Wolfram Händel
cbj Verlag
6,99 Euro (D)
7,20 Euro (A)
Muss man, um außergewöhnlich zu sein, etwas ganz Besonderes tun?
Fanny ist total aufgeregt als sie zufällig von ihrem Vater erfährt, dass ihre Mutter sie „außergewöhnlich“ fand. Das ist wichtig, wenn die Mutter seit vier Jahren tot ist und die neue Freundin des Vaters ein Ekelpaket ist. Die Neunjährige will unbedingt herausfinden, was sie besonders gut kann – und bringt ihre Familie und ihre Nachbarn an den Rand des Wahnsinns. Und ihren Freund J.T auch, der sich mit seinen eigenen Problemen rumschlagen muss. Denn er ist ganz sicher, dass seine Eltern eigentlich gar nicht seine richtigen Eltern sind. Denn so peinlich wie die, kann kein Vater und keine Mutter sein ...
Umwerfend komisch, manchmal ein bisschen traurig und total anregend für alle, die manchmal auch nicht genau wissen, wer sie sind und was sie können.
 

Fabelhafte Fanny Funke

von
Hilde Vandermeeren
Verlag Urachhaus
10,00 EUR
Ben findet sein Leben ziemlich doof: Sein Vater ist ein Macho, seine Mutter reist als Zauberin durch das Land und in der Schule tritt er in sämtliche Fettnäpfchen. Und seine sogenannten Freunde lassen ihn auflaufen. So ist es Ben, der bei einem Diebstahl erwischt wird. Er muss Sozialstunden ableisten und einen Fortbildungskurs besuchen. Durch ein Missverständnis landet er jedoch im falschen Kurs und findet sich zwischen Frauen allen Alters wieder: in einem Strickkurs. Doch Ben ist ein Naturtalent und hat viel Freude beim Stricken. Wären da nur nicht die Jungs und sein Vater, die natürlich nichts von seiner neuen Leidenschaft erfahren dürfen. Durch die Tagebucheinträge hat das Buch eine besondere Erzählperspektive. Witzig geschrieben, ideal für den Sommerurlaub.  
 

Ben Fletchers total geniale Maschen

von
T.S. Easton
Ueberreuter Verlag
14,95 EUR (D + A)
Willow wächst als Adoptivkind auf und macht immer wieder die Erfahrung, dass sie anders tickt als ihre Klassenkameradinnen. Sie liebt es, zur Schule zu gehen, neue Dinge zu lernen und hält sich am liebsten in ihrem Garten auf, den sie mit voller Hingabe pflegt. Durch einen Zufall lernt sie die Vietnamesin Mai kennen und findet in ihr die langersehnte Freundin. Doch das Glück hält nicht an: Willows Eltern sterben bei einem Autounfall. Als Willow ins Heim soll, kämpfen Mai und ihre Mutter dafür, dass Willow bei ihnen bleiben darf. Es gibt nur ein Problem: Mais Familie haust in einer beengten Garage, die das Jugendamt nicht zu sehen bekommen darf. Ein großartiges Buch über Freundschaft, Zusammenhalt und Familie und wie Jugendliche mit Trauer umgehen lernen. 
 

Glück ist eine Gleichung mit 7

von
Holly Goldberg Sloan
Hanser Verlag
16,90 EUR (D)
17,40 EUR (A)

Seiten

Ist was für dich dabei?