Leuchtende Grüße

Noch kein passendes Weihnachtsgeschenk für Mama, Oma oder die beste Freundin? Dann bastle doch eine Lichterkarte. Damit kannst Du bestimmt jemandem eine große Freude machen.
Foto: Wolfgang Schriever
Foto: Wolfgang Schriever
Hinter die Karten stelltst Du ein Teelichtglas mit Kerze. So leuchtet Deine Karte auf dem Tisch oder der Fensterbank.

Du brauchst

für die rote Kerzenkarte
• Fotokarton in Dunkelblau, 26 x 13,5 cm
• Fotokartonreste in Rot, Grün, Gelb und Rot
• Transparentpapier in Gelb, 12,5 x 12,5 cm
• Motivlocher Stern, 3 cm und 1,5 cm
• Gelstift in Gold

für die Schneemannkarte
• 2 x Fotokarton, jeweils 17 x 21 cm, Dunkelblau
• Transparentpapier in Weiß, 9 x 16 cm
• Fotokartonreste in Weiß, Gelb, Orange, Rot und Braun
• Naturbastrest
• je 2 Satinbänder in Grün und Rot, 3 mm breit, 30 cm lang
• weißen oder silbernen Stift
• Motivlocher Stern, 3 cm und 1,5 cm
• Zackenschere
Hier kannst Du Dir die Vorlagen herunterladen.

So wird’s gemacht:


Kerzenkarte
1) 6 cm vom Seitenrand mithilfe eines Lineals eine Falzlinie in den blauen Fotokarton prägen.
2)    Für den Ausschnitt eine Schablone herstellen und auf den Karton übertragen. Ausschnitt am besten mit einem Cutter ausschneiden. Achtung! Auf einer Bastelunterlage arbeiten.
3) Transparentpapier hinter den Ausschnitt kleben.
4) Vorlagen für Kerzen und Schild auf den Fotokarton übertragen, ausschneiden, zusammenkleben und verzieren. Gruß z.B. mit einem Gelstift aufschreiben.
5) Sterne ausstanzen, aufkleben (Keine Sternenstanze? Einfach Sterne ausschneiden).

Schneemann-Karte
1) Falzlininien mit dem Lineal laut Vorlage in den dunkelblauen Fotokarton prägen.
2) Für den Ausschnitt eine Schablone herstellen und auf den Karton übertragen. Ausschnitt am besten mit einem Cutter ausschneiden. Achtung! Auf einer Bastelunterlage arbeiten.
3) Ausschnitt mit Transparentpapier hinterkleben.
4) Vorlagen für Schneemann und Sack auf Fotokarton übertragen und ausschneiden, zusammenkleben und mit schwarzem Stift bemalen.
5) Aus rotem Fotokarton mit der Zackenschere 2 Rechtecke ausschneiden, 6 x 4 cm. Mit weißem Stift beschriften.
6) Sterne ausstanzen oder ausschneiden.
7) Schneemann, ein Schild und Sterne aufkleben.
8) Kartenteile falten und zusammenkleben.
9) Die Ränder oben lochen. Bänder durchziehen und verknoten.
10) Zweites Schild auf ein Band fädeln und festknoten.

Buchtipp: Andere schicke Grußkarten für viele Gelegenheiten findest Du in dem Buch: „Die 100 schönsten Kartenideen“. Sonderausgabe. Topp/Frechverlag.
9,99 Euro( D). 10,30 Euro(A).
 
Fotos: Wolfgang Schriever

Gut geklammert...Es weihnachtet sehr

Manchmal kann die Verpackung selbst schon ein Geschenk sein – zum Beispiel unsere Weihnachts-Holzklammern. Mit diesen selbstgestalteten Klammern ist Dein Geschenk bestimmt ein Original und sieht toll aus.

Gut geschützt

Hüllen für Smartphones gibt’s wie Sand am Meer. Die sind entweder langweiliges Einerlei oder teuer bezahlte Spezialanfertigungen. Die WW zeigt Dir, wie Du Dir selber eine schicke Tasche fürs Smartphone gestalten kannst. Für wenig Geld und ganz persönlich. Übrigens auch ein willkommenes Geschenk zum Muttertag!

Geschenke neu verpackt

Dein Weihnachtsgeschenk in einer selbstgemachten Verpackung zu überreichen, ist persönlich und echt nicht schwer. Hier zeigen wir Dir, wie Du eine Tasche und eine Geschenkbox herstellen kannst.
Fotos: Burkhard Schell

Stifte aus der Hosentasche

Wenn Dir Deine Lieblingsjeans nicht mehr passt, Du Dich aber trotzdem nicht von ihr trennen möchtest, haben wir die rettende Idee: Näh Dir einfach ein Stiftemäppchen daraus.